Die Arbeit hat begonnen

Seit Anfang des Jahres beginnt sich ein neues Team aus Orgamitgliedern des letzten Jahres und neuen Usern zu bilden. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, erfolgreiche RezDays 2013 durchzuführen. Obwohl wir die ersten Fortschritte dieser Arbeit bereits verkünden können, sind wir auch weiterhin auf Eure Anregungen und Ideen angewiesen und bitten alle Interessierten sich an den montags um 21:30 Uhr stattfinden Inworld-Treffen zu beteiligen und sich einzubringen.

Auch in diesem Jahr möchten wir Euch auf den Rezdays einen bunten Mix der kulturellen und kreativen Szene aus den unterschiedlichen virtuellen Welten präsentieren.

Stolz können wir berichten, dass uns bereits die ersten Zusagen für Lesungen, Vorträge und Musikacts vorliegen.
Trotzdem, aus den Erfahrungen von 2012 möchten wir lernen und auch die Rezdays 2013 mit Euch – vor allem aber für Euch – zum Erfolg führen.
So wollen wir unter anderem diesmal den Künstlern vor Ort eine bessere Plattform bieten und unser Augenmerk auf eine bessere Beschallung richten. Auch möchten wir nicht auf Programmhefte oder die mittlerweile obligatorischen Schlüsselbänder mit Namenskärtchen verzichten, die schließlich in den letzten Jahren zu beliebten Andenken avanciert sind. Ebenso stellen wir uns vor, möglichst auch das letztjährige Konzept mit getrennten Veranstaltungsorten am Freitag und Sonnabend beizubehalten. Wir wollen uns bemühen, etwaige Vorträge und künstlerische Darbietungen besser auf die Eigenheiten der jeweiligen Lokationen abzustimmen, um deren Warnehmbarkeit für Euch deutlich zu erhöhen. Es freut uns, Euch bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Planungen mitteilen zu können, dass die Lokation für den Samstag fix ist. Leider ist all dieses aber nicht nur mit Engagement zu bezahlen. So werden voraussichtlich für PA und insbesondere für die Freitagslokation, die auch in diesem Jahr ein zwangloses Wiedersehen alter Bekannter als auch das Kennenlernen neuer User mit sportlicher Action verbinden soll, reale Kosten auf uns zukommen. Diese kann die Orga nicht alleine tragen.
Folgerichtig sind wir auch in diesem Jahr auf Sponsorensuche. Auf der Webseite steht noch reichlich Platz für Eure Logos zur Verfügung; benutzt bitte bei Interesse das Kontaktformular der Webseite. Auch der Spendenbutton steht den uneigennützigen unter Euch dort zur Verfügung. Alternativ wird es Inworld wieder die bekannten Tipjars mit dem RezDays-Logo geben.
Die Orga besteht auch 2013 genau wie 2012 aus privaten Residents und arbeitet rein ehrenamtlich nonprofit. Aus Sponsoring oder Spenden erzielte Einnahmen werden ausschließlich zur Kostendeckung für die RezDays2013 verwendet. Wir können Euch garantieren, dass weder etwaige Reisekosten noch „Kneipendeckel“ von Mitgliedern der Orga mit diesen Geldern ausgeglichen werden.
Die Rezdays sollen auch 2013 DAS Event aus der Community – für die Community veranstaltet in Berlin sein.

Community!
Unterstützt uns, gebt uns Input, lasst uns gemeinsam an der Idee RezDays2013 arbeiten und uns auf tolle Tage in Berlin freuen.Über die Orgafortschritte werden wir Euch in den Foren und auf der RezDays2013 Webseite immer auf dem Laufenden halten und sobald das neue Motto und Design für 2013 steht, habt Ihr dann wieder die Möglichkeit Euch hoffentlich recht zahlreich anzumelden.